Vortrag von Dr. Martin Düchs am 26.10.16 um 18 Uhr c.t. im Raum U2/00.25

Vortrag von Dr. Martin Düchs am 26.10.16 um 18 Uhr c.t. im Raum U2/00.25

Liebe Freunde und Mitglieder der FGPh,

herzlich laden wir sie zum ersten Vortrag in unserer Ringvorlesung „Was und wozu Philosophie?“ ein. Am kommenden Mittwoch um 18 Uhr wird Dr. Martin Düchs zum Thema „Gedankengebäude“ referieren.

Martin Düchs ist Architekt und Philosoph und arbeitet derzeit an einer „Philosophischen Anthropologie der Architektur“. Seit Jahren untersucht er das selten betrachtete, aber spannende Verhältnis von Philosophie und Architektur und versucht dabei, Architekturtheorie  und -praxis mit philosophisch-anthropologisch-ästhetischen Überlegungen zu verbinden. Im Vortrag „Gedankengebäude“ soll eine spezielle Antwort auf die Frage „Was heißt und zu welchem Ende studiert man Philosophie?“, die die FGPh den ReferentInnen der Vorlesungsreihe aufgegeben hat, gegeben werden. Es soll berichtet werden „Vom Nutzen und Nachteil der Philosophie für das Errichten von Häusern und dergleichen“. Dazu werden drei Gedankengebäude errichtet. Zunächst ist ein allgemeiner Begriff von Philosophie zu entwickeln; dann die Berührungspunkte von Architektur und Philosophie zu benennen, um abschließend zu zeigen, warum die Praxis der Architektur auf die Philosophie angewiesen ist. Oder mit Wittgenstein: „Die Arbeit an der Philosophie ist – wie vielfach die Arbeit in der Architektur – eigentlich mehr die Arbeit an Einem selbst. An der eignen Auffassung. Daran, wie man die Dinge sieht. (Und was man von ihnen verlangt.)“.

Wir würden uns freuen, Sie zahlreich begrüßen zu können.

Herzlich Ihr Präsidium der FGPh

Posted in Allgemein.