Vortrag von Prof. Thomas Wabel am Mittwoch um 18 Uhr c.t. in der U2/00.25

Liebe Freunde und Mitglieder der FGPh,

am kommenden Mittwoch wird Prof. Wabel, Inhaber des Lehrstuhls für
Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Systematische Theologie und
theologische Gegenwartsfragen, den nächsten Vortrag in unserer
Ringvorlesung „Was und Wozu Philosophie“ halten. Diesmal geht es um das
Verhältnis von Theologie und Philosophie, um die alte und doch aktuelle
Frage „Lässt sich Gott denken? Das Was und Wozu philosophischer Theologie“.

Am Versuch, Gott zu denken, zeigen sich Möglichkeiten und Grenzen
menschlichen Denkens. Ist es nicht ein Widerspruch, Gott, der doch alle
menschlichen Vorstellung übersteigt, denken zu wollen? Was geschieht mit
dem Menschen, wenn er Gott denkt? Und was geschieht umgekehrt mit Gott,
wenn ihn der Mensch zu denken versucht? – Wie diese drei Fragen
miteinander zusammenhängen, wird der Vortrag erkunden. Dabei wird sich
zeigen, dass die vermeintlich abstrakten Höhen des Gottesgedankens den
Menschen auf sehr elementare Weise zu dem zurückführt, was
Philosophieren ausmacht: sich selbst und sein Leben auf andere Weise
verstehen zu lernen.

Wir würden uns freuen, Sie wieder zahlreich diesem spannenden Vortrag
begrüßen zu können.

Mit besten Grüßen
Ihr Präsidium der FGPh

Posted in Allgemein.