Vortrag von Dr. Dominik Klein: Philosophie mit Computern – geht das? Mi 18 Uhr c.t., U2/00.25

Liebe Freunde und Mitglieder der FGPh,

am kommenden Mittwoch wird Dominik Klein den nächsten interessanten Vortrag „Philosophie mit Computern – geht das?“ im Rahmen unserer Ringvorlesung „Was und Wozu Philosophie?“ halten.

Computersimulationen sind in der heutigen Wissenschaft allgegenwärtig. Naturwissenschaftler setzen Simulationen ein, um den Klimawandel zu verstehen oder Erdbeben zu antizipieren. Sozialwissenschaftler nutzen  Computer, um die Wirtschaftsentwicklung zu prognostizieren oder Wahlergebnisse vorherzusagen. Selbst Historiker setzen auf Computer,
etwa wenn es darum geht, Details der Völkerwanderung zu verstehen. Aber in der Philosophie? Die Philosophie beschäftigt sich doch mit Fragen des Idealen oder Normativen – wie könnten Computersimulationen dabei helfen?
Der Referent wird mit seinem Vortrag zeigen, wo Simulationen in aktuellen philosophischen Debatten eingesetzt werden, und welche Erkenntnisse man sich daraus erhofft. Die Diskussion wird uns unter anderem in die Nähe hochaktueller Themen, wie Filterblasen im politischen Diskurs führen.

Wir würden uns freuen, Sie wiederum zahlreich begrüßen zu können.

Mit besten Grüßen
Ihr Präsidium der FGPh

Posted in Allgemein.