Vortrag von Prof. Dr. Gabriele de Anna, Mi 08.02.17, 18 c.t. Uhr, U2/00.25

Liebe Freunde und Mitglieder der FGPh,

am kommenden Mittwoch findet der letzte Vortrag in unserer diessemestrigen Ringvorlesung „Was und Wozu Philosophie?“ statt. Zum Abschluss wird Gabriele de Anna über das Verhältnis von „Philosophie und Naturwissenschaften“ sprechen.

Wie unterscheiden sich Philosophie und Naturwissenschaften? Eine Antwort auf die Frage fällt nicht leicht: beide versuchen Realität zu erkennen und wollen (die Möglichkeit von) Erfahrungen erklären. Aus positivistischer Sicht, die heute noch so vertreten wird, benutzen die Naturwissenschaften jedoch die bessere Methode, weshalb die Philosophie nicht nur altmodisch erscheint, sondern auch als unglaubwürdig angesehen wird. Betrachtet man das methodische Vorgehen der Naturwissenschaften jedoch genauer, wird deutlich, dass mit ihm nicht alle Erfahrungen erklärt werden können. Hier kommt die Philosophie ins Spiel: Philosophie und Naturwissenschaften können deshalb zusammen arbeiten, weil die Philosophie erklären muss, wie die Ergebnisse der Naturwissenschaften zusammen mit anderen Aspekten einen ganzheitlichen Blick auf Erfahrung ermöglichen.

Wir würden uns freuen, Sie wieder zahlreich begrüßen zu können.

Mit besten Grüßen
Ihr Präsidium der FGPh

Posted in Allgemein.