Vortrag von Prof. Dr. Sabine Vogt am 03.05.17, 18 c.t. Uhr, U2/00.25

Liebe Freunde und Mitgllieder der FGPh,

am kommenden Mittwoch wird Prof. Dr. Sabine Vogt unsere diessemestrige Ringvorlesung, das Hegelforum zum Thema „Wer bin ich? Wer sind wir? Verschiedene Hinsichten auf Identität“ eröffnen mit einem Vortrag zu „Europas Identität und das antike Griechenland“.

Die Griechen im Athen des 5. Jahrhunderts vor Christus hätten sich wohl kaum träumen lassen, dass sie einmal als „Wiege Europas“ angesehen werden würden. Für sie war Europa eine Figur des Mythos und ein Kontinent, jedoch kein Konzept von kultureller, politischer oder historischer Gemeinsamkeit. Wie konnte es also kommen, dass spätestens in den Bildungstraditionen des 19. Jahrhunderts die Anfänge Europas im klassischen Athen festgemacht wurden? Der Vortrag zeigt auf, dass Athens Kultur und Gesellschaft einerseits stark von orientalischen Einflüssen geprägt war, dass es jedoch andererseits mit der Entwicklung der Demokratie einen Neuanfang ganz eigener Art schuf, der mit einigem Recht als prägend für Europa angesehen werden kann.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zahlreich begrüßen zu können.

Mit besten Grüßen
Ihr Präsidium der FGPh

Posted in Allgemein.