Vortrag von Dr. Fabian Geier, Mi 18 Uhr c.t., U2/00.25

Liebe Freunde und Mitglieder der FGPh,

am Mittwoch wird Dr. Fabian Geier unsere Ringvorlesung zum Thema Identität „Wer bin ich? Wer sind wir?“ fortsetzen. Diesmal geht es um die Bedeutung des eigenen Selbstverständnisses für unser Handeln.

„Wozu Identität? – Grundprobleme der Ethik der Selbstreflexion“
Identität überall: Ethnische oder sexuelle, berufliche oder religöse; als Krise oder als Stabilitätsanker; als Gegenstand von Stolz und Scham. Identität gilt dabei meistens als etwas Positives, Erstrebenswertes und Schuztbedürftiges. Man könnte aber auch einmal fragen, wozu Identität eigentlich gut ist; Wozu dient es und was macht es mit uns, wenn wir über einen selbstreflexiven Begriff bestimmten Eigenschaften, Bedürfnissen und Gewohnheiten eine gewisse Festigkeit verleihen? Und man könnte auch fragen, ob das denn immer nötig ist. Oder einfacher: Womit soll man sich eigentlich identifizieren?

Wir würden uns freuen, Sie wieder zahlreich begrüßen zu können.

Mit besten Grüßen
Sandra Frey
(Präsidentin der FGPh)

Posted in Allgemein.